von _ bis_ *


Ausstellung im Rahmen des Projekts von_bis_
WS 2019/20

Studierende

Christiane Wien
Leonie Mertes
Jae Yun Moon
Laura Sperl
Seokjin Hong
Hwakyung Kim
Suyoung Kim


Richtung

Installation
Zeichnung
Audiovisuelle Kunst/sound art
Film/Video
Malerei


Projektart

Semesterprojekt
Ausstellung
Rundgang


Vorlesungen zum Projekt

Die Vorstellung


Externe Links


Laura Sperl - Pluto - Video- und Soundinstallation

* Ein Sternchen, ein Asterisk, hochgestellt am Ende eines Satzes oder Wortes bedeutet eine Art Versprechen: Da kommt noch Etwas! Später, an anderer Stelle. Eine Erklärung, eine Anmerkung, eine Einschränkung, wichtiges Kleingedrucktes. Ein Sternchen nach einer Leerstelle ist eine Öffnung, ein Verweis auf Etwas, macht den Wunsch nach »Auflösung« vielleicht noch brisanter.

 

Die Auseinandersetzung mit der Leerstelle, genauer gesagt die Leere von Räumen verbindet die Arbeiten von Seokjin Hong, Hwakyeong Kim, Suyoung Kim, Leonie Mertes, Jaeyun Moon, Laura Sperl und Christiane Wien: das Kreisen um den leeren, geräumten Raum und deren neuerliches Besetzen mit einer eigenen Idee. 

 

Die Räume, die bespielt werden, sind mehr oder weniger leer. Alle haben eine lesbare Geschichte: Es sind private Räume, ehemalige Wohnräume, in denen schon jede Menge Leben stattgefunden hat. Die beteiligten Künstlerinnen bringen ihre Geschichten und Prägungen mit. So wird in den Räumen nie zweimal das Gleiche zu sehen sein, dasselbe schon gar nicht. Der Umgang mit den Räumen und die Schaffung einer gemeinsamen Ausstellung ist Klammer und Verbindung.

 

Bei der dritten Ausstellung in den Projekträumen in der Bismarckstraße 60 kamen Malerei und Installation, Zeichnung und Video, Objekt und Sound zum Einsatz. 

 

Leonie Mertes - umwandet