Unkontrolliert


WS 2017/18

Studierende

Jennifer Graf


Studiengänge

Kommunikationsdesign


Projektart

Diplom

Die Grafiken sind übersetzte, mit der Hand gezeichnete Bilder, die ich während der letzten Monate in kleinen Büchern gesammelt habe. Zuerst waren es Zeichnungen, die neben meinen Gedanken und Ideen standen. Dann wurden daraus reine Bilderbücher. Der Duktus und die Farben verdeutlichen die oft frustrierenden Gedanken und Emotionen, die man während der Endphase hat. An anderen Tagen werden Sie wieder etwas weicher und freundlicher. Sie beschreiben ein auf und ab der Gedanken und Emotionen.
Übersetzt wurden die Bilder mit Hilfe von uns empfänglichen und zugänglichen digitalen Informationsträgern. Schrift, Zeichen, Code. Fast täglich übersetzen wir unsere Gedanken und Gefühle ins digitale, dabei gehen jede Menge Informationen verloren. Was einerseits schlecht ist, bietet anderseits viel Platz für Interpretation.
Die entstandenen Grafiken spielen auch mit dem Gedanken, dass unser Gehirn und unser Unterbewusstsein immer versucht, Lösungen und Antworten zu finden, Dinge zusammensetzt, die nicht zusammen gehören. So ergeben sich aus den Grafiken viele neue Informationen die jeder bewusst oder unbewusst, kontrolliert oder unkontrolliert in sich aufnimmt.

Abbildungen