Traumwelten


WS 2019/20

Studierende

Kyounhwa Shon


Studiengänge

Freie Kunst


Projektart

Diplom

Shon Kyounghwa: Traumwelten, Diplom Freie Kunst 2020, Schatteninstallation

Das Motiv meiner Arbeit

Ich höre gerne Hörbücher, meistens Romane. Meiner Meinung nach hat das Hörbuch die Wärme einer Stimme, die man mit einem Papierbuch nicht fühlen kann. Vor einem Jahr habe ich eine Szene aus einem Roman, die einen starken Eindruck auf mich hinterlassen hatte, mit meiner Stimme aufgenommen, wie ein Hörbuch, und als Film umgesetzt. Die Arbeit daran machte mir sehr viel Spaß und ich suchte nach weiterem Material, dass ich umsetzen könnte.
Ich fing an,meine Träume aufzuschreiben, so konnte ich meine eigenen Texte verwenden. Im Traum passiert viel Verrücktes, dass man sich im wachen Zustand meistens so nicht vorstellen kann, und ich fand, dass dieses Material geeignet dafür ist.
Ich habe aus den drei Traumgeschichten jeweils einen kurzen Film gemacht. Die Arbeiten wurden in einem rechteckigen Raum von der Größe 27 m x 9 m x 4 m in drei Teilen präsentiert.

Traum 1
Katze-Hund Geschichte: Eine Katze verwandelt sich in einen Hund

Auf einem Bildschirm werden zwei Filme gezeigt.
(A) Katzenbilder und zerrissene Fototeile liegen verstreut auf dem Boden. Die Kamera sucht nach einer Katze und bewegt sich wie an einem Tatort.
(B) Stop-Motion-Film von einem Katzengesicht, das sich in ein Hundegesicht verwandelt. (Beide Objekte aus Ton)
Film A wird im Vollbild gezeigt. Film B läuft in einem kleinerer Ausschnitt in der Mitte . Film B erscheint für 3-5 Sekunden und verschwindet dann wieder, dieser Vorgang wiederholt sich, wodurch Film A kurzzeitig verdeckt wird und es schwierig wird, den Inhalt der beilden Filme zu erfassen.
In Träumen ist die Übergang zwischen den Szenen und Begebenheiten manchmal so schnell, dass es schwierig ist, sich an ihren Inhalt zu erinnern.
Da in Geschichte und Film eine mysteriöse Atmosphäre herrscht, habe ich versucht, diese Stimmung mit wenig Licht und viel Schatten in meiner Installation umzusetzen. In der Mitte des Raumes hängt ein weißes Tuch mit den Maßen 8 m x 4 m, worauf sich groß die Schatten einer Katze und eines Hundes abzeichnen. 

 

Traum 2
Schminke Geschichte: Scheiße im Gesicht verwandelt sich in Schminke

Ein Zeichentrick-Film. Man sieht die einfache Skizze eines Gesichts. Ausdruck und Aussehen des Gesichtes verändern sich im Laufe des Films. Gleichzeitig erzählt eine Stimme aus dem Off die Geschichte dazu.
Man träumt beim Schlafen. Ich wollte eine entspannende Stimmung schaffen; wie ein Schlafzimmer im Ausstellungsraum. Der Besucher kann sich auf den Sitzsack setzen und das Video auf einem kleinen 10-Zoll-Tablet ansehen. Daneben liegen ein Teppich und Broschüren mit den darin enthaltenen Traumgeschichten.

 

Traum 3
Insel Geschichte

Ich habe Fotos vom letzten Urlaub verwendet. Die Aufnahmen ähnelten sich alle. Darauf zu sehen war der Strand, das Meer und eine Person. Ich schnitt immer die Person aus, so dass nur deren Silhouette übrig blieb und habe dann das Bild auf ein weiteres Bild mit ähnlichem Motiv geklebt. Dadurch trat an die Stelle der ausgeschnittenen Person der Ausschnitt einer Landschaft, in Form dieser Person.
Die Traumgeschichte habe ich in Art eines Fotoalbums und als Kurzfilm präsentiert.