post-truth / postfaktisch


SS 2017

Studierende

Lila Rose


Studiengänge

Freie Kunst


Projektart

Diplom

In der Diplomarbeit „post-truth / postfaktisch (aus einer Emotion heraus entscheiden)“ geht es um die Auflösung des Egos, sprich der Konditionierungen mit Hilfe unserer Werkzeuge Emotion, Gedanken und Intuition. In aufwendiger Handarbeit gefertigte Wandteppiche, aus der Rohpflanze Flachs, bilden die Informationsträger dieses vergessenen tief spirituellen Wissens und eine Schablone aus Symbolen, mit welcher der Betrachter die universellen Gesetze der Hermetik entschlüsseln und anwenden kann. Genau wie unser tiefes spirituelles Wissen in Vergessenheit geraten ist, ist auch das Material Flachs, aus welchem die Wandteppiche gefertigt sind, in Vergessenheit geraten.
Auch erinnert die Diplomarbeit sehr stark an die 60er 70er Jahre Kunst, was auch durchaus gewollt ist, denn wir durchleben heute eine sehr ähnliche Bewegung, nur dass sie weniger im Außen, sondern vielmehr im Innern der Menschen stattfindet. Die Menschen möchten wieder mehr Qualität und ihrer wahren Berufung nachgehen. Zigtausende verlassen die patriarchalen Arbeitssysteme und kreieren völlig neue Tätigkeitsfelder. Das kollektive und individuelle Ego hat begonnen zu bröckeln.
Das Ego verkörpert der größte Wandteppich, welcher eine Anlehnung an das Goldene Fließ darstellt. Es ist ein Bild für die ursprüngliche Reinheit des Menschen, der mit dem Einzug des Ich und dem damit verbundenen Egoismus verloren ging. Damit musste auch das alte Hellsehen allmählich verschwinden bzw. in den unbewussten Tiefen des Menschen versinken. Geht er mit seinen Ängsten in Kontakt, kann er wieder zurück ins „Paradies“ finden.
Die Diplomarbeit gibt dem Betrachter die Möglichkeit, wieder Zugriff auf dieses Wissen zu erlangen. Ihm werden die Werkzeuge wie das Gesetz der Polarität, Dualität, Resonanz und der Ursache und Wirkung entschlüsselt, sodass er mit Leichtigkeit die Sephiroth der Tora verstehen kann und damit eine Schablone besitzt, mit Hilfe derer er jede Kindheitswunde, Blockade oder Konditionierung sowie gedankliche Negativ-Programme, sprich Ego, auflösen kann und damit zu seinem Waren-Selbst findet, was ihn vollkommen unabhängig und frei macht.
Mir ist es ein großes Anliegen mit meiner Arbeit anderen Menschen zu helfen. Ich möchte meine Erfahrungen mit anderen Menschen teilen und ihnen zur Verfügung stellen, damit auch sie in Freiheit und Frieden leben können. Denn Veränderung findet im Innen statt, erst dadurch verändern wir die Welt.
 
Fotos: Julia Valentini