OK UFO — Ein webbasiertes Font-Produktionssystem


WS 2016/17

Studierende

Atilla Korap


Studiengänge

Kommunikationsdesign


Richtung

Typografie


Projektart

Master

Seit dem Aufkommen des Begriffes „Web 2.0“ wird das Internet nicht nur als Transportmittel von Inhalten und als Marktplatz für Onlineverkäufe verstanden, sondern auch als Produktionsplattform alltäglicher Arbeitsprozesse, in Form von Web Apps. Bei gegebener Internetverbindung kann man von überall auf sie zugreifen. Es fallen keine Dateien an, die umständlich verwaltet werden müssen. Die Zusammenarbeit in Gruppen wird erleichtert, weil Änderungen sofort für alle sichtbar werden. Oft besitzen Web Apps eine Versionskontrolle, so dass jeder zwischengespeicherte Zustand wiederherstellbar ist. Da ich mich mit digitalen Schriften (Fonts) beschäftige, ist das Thema dieser Masterarbeit, eine solche Web App für Schriften und Fonts zu gestalten. Dabei ist es wichtig, zwischen der hier angedachten Web App und einem Font Editor zu unterscheiden und die Begriffe Schrift und Font voneinander abzugrenzen. Schrift bezieht sich hier auf die Gestaltung der Schrift, nicht auf ihre digitale Form. Ein Font hingegen ist die digitale Datei, welche die Schrift enthält und auf Computern zum Einsatz kommt. Font Editoren bieten die Möglichkeit, eine Schrift zu gestalten. Und obwohl sie alles erlauben, Fonts aus diesen Designs zu erzeugen, ist es oft notwendig, nach der Produktion durch einen Font Editor weitere Tools zu benutzen, um die Fonts endgültig zu fertigen. Die Web App soll sich darauf fokussieren, vor allem diesen Prozess durch Automation zu vereinfachen und übersichtlicher zu gestalten. Es soll keine Anwendung sein, mit der man Schriften gestalten kann, sondern sie soll den Gestaltungs- und Produktionsprozess begleiten und da vereinfachen, wo Font Editoren in ihren Möglichkeiten begrenzt sind. Die Produktion von Fonts ist ein umständlicher Prozess, bei dem viele Daten anfallen. Bei großen Schriftfamilien verliert man schnell den Überblick über hunderte oder tausende Dateien. In genau solchen Fällen wäre die Benutzung eines Online-Systems allein schon deshalb eine Hilfe, weil es diese Zwischenstandsdateien überflüssig machen würde. Bisher gibt es ein solches webbasiertes Produktionssystem nicht. OK UFO ist eine solche Web App, die gestaltet und als Prototyp umgesetzt wurde.