ALL OF US


Magazin für queere Lebenswelten
SS 2021

Studierende

Felix Bronko Noll


Projektbetreuung

Prof. Indra Kupferschmid


Studiengänge

Kommunikationsdesign


Projektart

Diplom

Felix Noll: Magazin für queere Lebenswelten, Diplom Kommunikatinsdesign, 2021

I am all of us
Weiblich oder männlich, hetero oder homo: Unsere Gesellschaft ist von einem binären Denken geprägt. Himmel oder Hölle, Schwarz oder Weiß. Schubladendenken erleichtert uns den Alltag oft enorm. Doch kann diese Kategorisierung auch ganz schön unangenehm werden, wenn man selbst in Schubladen gesteckt wird, in die man gar nicht hinein möchte. Unser Gehirn versucht bei Unwissenheit über unser Gegenüber, Vergleiche zu ziehen zu Personen und Erfahrungen, die wir schon erlebt haben, um sie leichter einschätzen zu können. Was aber, wenn diese bisherigen Erfahrungen größtenteils auf medial geschaffenen Klischees beruhen und mit der Realität recht wenig zu tun haben? Abhilfe kann hier nur schaffen, sich mit echten Personen und Themen auseinanderzusetzen, um neue Erfahrungen zu sammeln. Über so ziemlich alle Varianten von Queerness kursieren hartnäckige Klischees: Bisexuelle sind nur unentschlossen, Homosexualität fußt auf einem Kindheitstrauma, oder, um erfolgreich Trans* zu sein, darf man überhaupt nichts davon bemerken.

ALL OF US gibt mit Hilfe von Interviews und Foto-Essays Einblicke in echte queere Lebenswelten. Die Teilnehmer*innen erzählen von ihrem Alltag, ihrem Weg und ihren Wünschen für die Zukunft. Echte Menschen mit echten Geschichten.
Die Arbeit wurde analog fotografiert und beinhaltet sieben Interviews mit acht Personen, die alle ihre eigene Definition von Queerness vertreten. Alle Schwarzweißfotos im Magazin wurden von den Teilnehmer*innen geschossen, alle Farbfotos von Felix Noll.

Die erste Ausgabe wurde in einer Auflage von 50 gedruckt.