Interkulturelle Dialogarbeit am Beispiel Südkorea - Deutschland


WS 2014/15

Studierende

Hyun Ju Do


Studiengänge

Master Museumspädagogik


Projektart

Master

Museumspädagogik ist eine sowohl didaktische als auch kreative und innovative Methode Kultur zu erfahren und zu artikulieren. Kultur ist im weiteren Sinn eine Art erarbeitete Natur der gegenwärtigen menschlichen Entwicklung. Der Begriff der Kultur ist sehr eng mit der Geschichte der Menschen und ihrer Umwelt verbunden. Europa hat eine Vielzahl verschiedener Kulturen. Die Welt hat sechs große Kontinente, auf denen Menschen regionale Kulturen entwickelt haben.

Seit den 90er Jahren wächst die koreanische Studentenzahl an der HBKsaar. Viele Absolventen davon sind nach dem Studium in ihre Heimat zurückgegangen, und sie sind aktiv in den südkoreanischen Kunstszene und an den Kunstuniversitäten. Vor diesem Hintergrund sind Projekte geplant, um das zunehmende Interesse deutscher Studenten an südkoreanischer Kultur und Kunst zu befriedigen. Als koreanische Künstlerin habe ich mich mit der Vermittlung von Kultur und Kunst intensiv beschäftigt.

In meinem Masterstudium für Museumspädagogik zum Thema „Interkulturelle Dialogarbeit am Beispiel Südkorea – Deutschland“ wurden in mehreren Etappen drei Forschungsprojekte umgesetzt. Der erste Teil war wie bereits bekannt, als museumspädagogischer Kurs für jugendlichen Nachwuchs konzipiert. Die anderen Teile zielten auf museumspädagogische Praxis für Erwachsene Künstler ab.