3141


SS 2013

Studierende

Sebastian Rupp
Dustin Weis


Studiengänge

Media Art & Design


Richtung

Film/Video


Projektart

Bachelor

Der Kurzfilm 31415 ist die gemeinsame Abschlussarbeit von Sebastian Rupp und Dustin Weis an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.

Der dystopische Thriller erzählt die Geschichte eines Mannes, der an einem völlig verwahrlosten Ort erwacht, ohne zu wissen, wer oder wo er ist, geschweige denn, wie er an diesen Ort gelangte. Auf der Flucht vor plötzlich auftauchenden Verfolgern, versucht der Mann seine Erinnerung wiederzu erlangen, kommt dabei aber einem viel schrecklicherem Geheimnis auf die Spur.

31415 verwebt Einflüsse aus Tarkowskijs Meisterwerk Stalker mit der klassischen Sisyphos-Sage und Nietzsches „ewiger Wiederkehr des immer Gleichen“ zu einem erschreckenden Spiegel des menschlichen Seins.

 

Buch & Regie: Sebastian Rupp & Dustin Weis

Kamera: Sebastian Rupp

Produktions- und Aufnahmeleitung: Nina Zarkh

Musik: Stephan Goldbach

Hauptdarsteller: Matthias Krause

Dauer: 11:10 Min.

Abbildungen