Grafische Identität der Ausstellung "Bundespreis für Kunststudierende"


SS 2017

Studierende

Carina Schwake


Studiengänge

Kommunikationsdesign


Richtung

Typografie


Projektart

Diplom

Die Kunst hat viele Gesichter. Da die Künstler*innen zum Zeitpunkt der Konzeption für die visuelle Identität der Ausstellung jedoch noch nicht bekannt sind, blieb die Gestaltung teilweise offen und formte ihr Gesicht erst mit der Auswahl der acht ausstellenden Künstler*innen.
Das Konzept einer Kunst-Design-Kooperation lässt die unterschiedlichsten Charaktere und Ausdrucksformen aufeinander treffen. Ein typografischer Rahmen formt den Raum für die Eingriffe der Künstler*innen. Die klare Struktur und minimale Gestaltung geht auf alle Möglichkeiten der Künstlerinterventionen ein und stellt die Kunst in den Vordergrund, ohne die Gesamtidentität zu verlieren.
Die Kooperation wird vor allem auf dem Ausstellungsplakat sichtbar – die Bildinhalte sind durch die Künstler*innen erarbeitet oder ausgewählt worden. Ein individuelles Plakat für die Künstler*innen ergibt eine Plakatserie.
Das grafische Erscheinungsbild des Bundespreis für Kunststudierende umfasst das Ausstellungsplakat, den Ausstellungskatalog, die Webseite sowie Einladungskarten, Flyer und Anzeigen.