Bazon Brock — Philosoph und Aktionist


Ausstellung, Workshop, Tagung
WS 2013/14

Studiengänge

Freie Kunst


Richtung

Kunstdidaktik
Public Art


Projektart

Ausstellung
Workshop

Der Philosoph, Aktionist und Kunstvermittler Bazon Brock war Anfang Januar 2014 Gast der Galerie der HBKsaar. Außer einer Aktion zur Eröffnung seiner Ausstellung veranstaltete er an der Hochschule in Anknüpfung an das legendäre Action Teaching einen Workshop.

Außerdem fand eine Tagung zu »Kuratieren heute« in Kooperation mit der Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik und dem SR2 Kulturradio statt.

Bazon Brock zählt seit fünf Jahrzehnten zu den zentralen Akteuren des Kunst- und Kulturgeschehens in Deutschland. Antike Philosophen, Einblicke in die neueste Kunstproduktion aus erster Hand, gesellschaftstheoretische Analysen, jüngste Medientheorie-  für all das stand und steht Bazon (griechisch für »sophistischer Redner mit bestimmter Wirkungsabsicht«) Brock auf großen Symposien oder während eines Telefonates umstandslos zur rhetorischen Verfügung.

Paradoxerweise ist es gerade Brocks umfassende, fast konservativ zu nennende Bildung, die seine intellektuellen Interventionen immer wieder zur rebellischen und machtkritischen Provokation macht.

Abbildungen