anders


Ausstellung im Rahmen des Projekts anders

Studierende

Karen Fritz
Katharina Hamp
Jan Heintz
Sarah Niecke
Jonathan Maus
Tamara Pick
Mario Maurer
Lisa Hoffmann
Dennis Di Biase
Mirco Kanthak
Paolo Cuffaro
Felix Dörrenbecher
Donja Fard
Marius Heimburger
Larissa Peters
Janik Schmitz
Heidrun Stern


Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst
Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Media Art & Design
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik
Master Public Art/Public Design


Richtung

Performance
Installation
Zeichnung
Fotografie
Film/Video
Malerei
Medienkunst


Projektart

Semesterprojekt
Atelierprojekt


Vorlesungen zum Projekt

Anders

Flyer zur Ausstellung

This time please ‘anders’! It’s not enough! And, and, and!

 

Auf diese drängende Formel lassen sich vielleicht die Experimente unzähliger Künstler, Anti-Künstler, Literaten, Aktivisten und Subkulturen (Punk, früher Rave, Jazz etc.) bringen. In ihr versammelt und kristallisiert sich ein Ungenügen an der Art, wie die Dinge eingerichtet sind, ein utopisches Begehren, in dem sich die weit verzweigten Fluchtlinien zum ‘Anderen’ anbahnen können.

Aus der Suche nach dem Anderen, aus ‘And’ (Utopie) wurde aber auch nach einer gewissen Zeit ein ‘End’ (Dystopie). Was also zählt das heute noch, nach dem Tod und Ausverkauf der Utopie (Mark Fisher), in der Gesellschaft des Spektakels (Guy Debord), wenn das Andere zum Ende gekommen ist?

Mit Achim Szepanski (Vortrag am 16. Januar, 18h) kann gefragt werden: Ist Kunst nicht, wie auch die frühen radikalen Technocultures, tatsächlich zum Freizeitknast mutiert? Ist sie nicht zu regulierter Erfahrung, Wochenend-Transgression und eitler Messe des Besonderen geworden?

Die Ausstellung versteht sich als pre-figurativ, spekulatives Frame-work, als vierdimensionales, relationales Feld, in dem über molekulare Wahrnehmungsshifts, enthabitualisierte Umgangsweisen mit Technik, Gegen-visionen, der Wahn nach dem Anderen, nach Singularität, Autonomie und Andersheit in der Kunst (und über sie hinaus) über den Ausstellungszeitraum (und über ihn hinaus) bearbeitet und in Frage gestellt werden.

 

Die Ausstellung ist aus der interdisziplinären Lehrveranstaltung "Anders - das Unterscheiden als künstlerisches Handeln - Theorie und Praxisseminar" von Prof. Eric Lanz und Prof. Matthias Winzen hervorgegangen. Kuratiert und mit Workshops begleitet wurde sie von Jan Heintz.

 

Jan Heintz - Kuratoren-Mindmap

Jan Heintz - Kuratoren-Mindmap