all !nclus!ve – frag!l!tà e res!l!enza – handle w!th care but open !t up


Forschungsplattform Heterogenität/Soziale Plastik
SS 2019

Studierende

Marie Isabel Spanier
Ronja Corinna Kortus
Anastasia Zambito
Paolo Cuffaro
Marek Blass
Alexandra Franz
Mira Heddergott
Kristina Kramer
Gifse Ciftci
Theresa Dahm
Claudia Eckert
Helene Gröschel
Jennifer Jager
Elisa Ligensa
Hannah Metzger
Laura Remmel
Paula Schacke
Chantal Weiler
Lisa Worm


Studiengänge

Kunsterziehung


Richtung

Kunstdidaktik
Kunstpädagogisches Projekt im Primarbereich


Projektart

Workshop

all !nclus!ve – frag!l!tà e res!l!enza – handle w!th care but open !t up, Etikettiert, 2019

Wörter konstruieren Wirklichkeiten, wirken, verändern, performen, klingen. Wörter sind Kunst. Fragilität und Resilienz schließen sich als Materialeigenschaften gegenseitig aus. Im Leben sieht es anders aus: all inclusive eben. Künstlerisch, musikalisch, forschend und performativ beschäftigten sich Studierende und Dozent*innen der Forschungsplattform Heterogenität/Soziale Plastik im Rahmen der HBKsaar-Workshopwoche mit Themen wie Diversität, Heterogenität, Exklusion, Inklusion, Ability, Disability, Integration, Fragilität, Resilienz, Behinderung, Verhinderung, Barrieren, Freiheit, Stärke, Schwäche u.v.m. Diese Begriffe wurden auf vielfältige Weise auseinandergenommen, dekonstruiert, bearbeitet und als Anlass für performativpädagogische Prozesse genutzt.

Das Projekt wurde im Rahmen des Verbundprojekts SaLUt der vom BMBF geförderten Qualitätsoffensive Lehrerbildung konzipiert.