Sound-Visual-Installation

ROTATIONEN 2022


am 10., 11., 12. Februar 2022, 19 bis 21 Uhr

Kirche St. Ludwig
Großer Markt, 66740 Saarlouis


Ein Kooperationsprojekt von der Hochschule der Bildenden Künste Saar und Hochschule für Musik Saar 
In Zusammenarbeit mit: Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig
Projektpartner: LABORATORIUM – Institut für aktuelle Kunst im Saarland 

 

ROTATIONEN 2022-Team

Studierende der HBKsaar: Julian Bohlinger, Marie-Celéstine Cronhardt-Lück-Giessen, Jiaquing Guo, Robin Ann Henniger, Anna Mitscha, Anna Scharf, Jonas Schöner, Jan Sier, Frederieke Wagner, Xuejian Zhang

Studierende der HfM Saar: Anika Arend, Zoe Kettenbaum, Anne Koch, Stefanie Reinhard, Michel Wagner, Chantal Kirsch

Studierende der HTW Saar: Christian Haag, Fabian Kochmann, Kathrin Lambert, Selina Morawietz, Kira Ney, Josephine Schumann

Lehrende: Mert Akbal, Prof. Burkhard Detzler, Prof. Dr. Matthias Handschick, Michael Jakobi, Florian Penner, Prof. Oliver Strauch

Alle weiteren Infos auf Website 2022.rotationen.org

Musik für Räume, Projektionen für Architektur, das Zusammenspiel von bildkünstlerischer Gestaltung und musikalischer Komposition an besonderen Orten – mit dem Projektformat ROTATIONEN, einer Kooperation der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) und der Hochschule für Musik Saar (HfM Saar), wurde ein ebenso künstlerisch hochwertiges wie auch erlebnisintensives Inszenierungsinstrument entwickelt, mit dem seit 2015 auf interdisziplinärer Basis audiovisuelle Produktionen im urbanen Raum oder für ausgewählte Kontexte realisiert werden.

Nach Stationen am Saarbrücker Schloss, dem Pingusson-Bau und dem Saarlandmuseum Moderne Galerie gastieren die ROTATIONEN im Februar 2022, erstmals außerhalb von Saarbrücken, in der von Gottfried Böhm konzipierten Kirche St. Ludwig am Großen Markt in Saarlouis.

In enger Zusammenarbeit konzipierte ein Team von Künstler*innen und Musiker*innen – Studierende des Studiengangs Media Art & Design an der HBKsaar und des Studiengänge Jazz sowie der Lehramtsstudiengänge der HfM Saar – eine Reihe von visuell-musikalischen Arbeiten für den von Gottfried Böhm als brutalistische Architektur mit materialsichtigem Beton gefassten sakralen Innenraum. Ebenso am Projekt beteiligt waren Studierende des Kulturmanagement der HTW Saar.

Die von den Studierenden der beiden künstlerischen Hochschulen entwickelten Filme, Animationen, Visuals und Soundkompositionen verwandeln die eindrucksvolle Reduktion des sakralen Raumes in ein Interaktionsszenario, bei dem visuelle und auditive Anteile eine sinnlich intensive Symbiose mit der raumskulpturalen Architektur eingehen. Dabei wird der Charakter des Ortes nicht überformt oder relativiert, vielmehr wird in den künstlerischen Inszenierungen die spirituelle Auffassung des Kircheninterieurs auf eine neue und überraschende Weise erfahrbar. 

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die aktuelle ROTATIONEN-Produktion nicht als Live-Visual-Concert stattfinden. Das Projekt in St. Ludwig, Saarlouis, wird als Installation realisiert, die für Besucher*innen am Donnerstag, 10. Februar, Freitag, 11. Februar und Samstag, 12. Februar von 19 bis 21 Uhr zugänglich ist. Die Installation ist in diesem Zeitraum durchgängig zu erleben, die Verweildauer von Besucher*innen in der Kirche kann individuell gewählt werden.

Hierbei gilt die 2G plus-Regelung (vollständige Impfung oder Genesung, zusätzlich negativer Corona-Test; Testpflicht entfällt nach einer Booster-Impfung) gemäß dem Hygieneplan des Bistums Trier für das Saarland.

Besucher*innen werden gebeten, beim Einlass ihren Impfnachweis sowie ein gültiges Ausweisdokument bereit zu halten. Es besteht Maskenpflicht. Die Abstandsregelungen sind einzuhalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zurück