Max und Moritz-Preis für das Comic-Team der HBKsaar beim Comic-Salon in Erlangen

Auszeichnung in der Kategorie „Beste studentische Comic-Publikation“ für diie Anthologie „Paradies“


Die Anthologie Paradies von Studierenden der HBKsaar wurde auf dem 18. Internationalen Comic-Salon Erlangen mit dem Max und Moriz-Preis in der Kategorie „Beste studentische Comic-Publikation“ ausgezeichnet. Der Preis gilt als wichtigste Auszeichnung für grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum und wird alle zwei Jahre verliehen. 

Sieben Studierende der HBKsaar setzten sich auf vielfältige Weise, jeweils markant anders und eigenständig, erzählerisch und zeichnerisch mit dem Thema „Paradies“ auseinander. Ihnen gelang es, jeweils auf wenigen Seiten eigene Erzählwelten zu erschaffen und sowohl das Publikum des Comic-Salons sowie die Jury zu begeistern.

Das Projekt wurde, genauso wie der Kurs „First We Take Erlangen“, bei dem es um die Erstellung von weiteren Kurzgeschichten und die Konzeption des Messeauftrittes ging, von Jonathan Kunz betreut.

Cover und Layout: Bernd Pegritz

 

Bei der Exkursion und der Repräsentation der HBKsaar in Erlangen waren außerdem beteiligt: Paula Albrecht, Dominic Graham, Ulrich Klausenitzer, Hannah Kühn, Shiyan Liu, Iris Schäffer, Lena Schwingel, Felix Steinbrenner, María Vínas und Sebastian Wachs.

Als zusätzliche Betreuerin fuhr Elizabeth Pich mit.

Zurück