Hochschule der Bildenden Künste Saar zum Krieg in der Ukraine


Die HBKsaar verurteilt auf das Schärfste den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und unterstützt die Stellungnahme der Rektorenkonferenz der deutschen Kunsthochschulen. Unsere Sorge gilt vor allem den Bürger*innen, die durch den völkerrechtsbrüchigen Angriff Russlands um ihr Leben sowie das ihrer Familien fürchten müssen.


In ihrem Statement vom 03.03.2022 hebt die Rektorenkonferenz zudem hervor: „Neben der Solidaritätsbekundung gegenüber der gesamten ukrainischen Bevölkerung sehen wir es als unsere Aufgabe als künstlerische Hochschulen, die Leitbilder einer demokratischen Gesellschaft zu verteidigen und gegen populistische, nationalistische und antieuropäische Strömungen zu wirken, denn diese richten sich gegen Wissenschaft und freies Denken.“


Die HBKsaar unterstützt die Solidarität, Anteilnahme und Hilfsbereitschaft ihrer Mitarbeiter*innen und Lehrenden. Wer helfen möchte, findet hier einen Überblick über verschiedene Angebote:

Die HBKsaar bietet zum Sommersemester 2022 (01.04 – 30.09.) freie Gasthörer*innenplätze für Geflüchtete aus der Ukraine an. Die Plätze sind nach den möglichen/offenen Kapazitäten in den Studiengängen Freie Kunst, Public Art/Public Design und Media Art & Design zu vergeben. Das Gasthörer*innenstudium ist für ukrainische Geflüchtete gebührenfrei. Sprachnachweise entfallen, ein Großteil der Kurse wird jedoch auf Deutsch unterrichtet. Informationen zu der Anmeldung unter: https://www.hbksaar.de/studium/gasthoererstudium

Ansprechperson ist Sabine Rauber vom Akademischen Auslandsamt, zuständig für Gasthörer*innenangelegenheiten: 0049 68192652-115, s.rauber@hbksaar.de

Художній інститут землі Саар - HBKsaar, пропонує біженцям з України місця вільних слухачів на літній семестр 2022 року (01.04 - 30.09.). Місця розподіляються відповідно до можливого чи відкритого потенціалу за програмами „Вільне мистецтво“ (Freie Kunst), „Паблік-арт/Громадський дизайн“ (Public Art/Public Design) та „Медіа-арт і дизайн“ (Media Art & Design). Програма для вільних слухачів надається українським біженцям безплатно. Підтвердження мовних знань не обов’язкове, але більшість курсів викладаються німецькою мовою. Інформація щодо реєстрації, на сайті: https://www.hbksaar.de/studium/gasthoererstudium

Контактна персона з питань вільних слухачів (Gasthörer*innen) - Сабіна Раубер/Sabine Rauber з академічного відомства у справах іноземців (Akademisches Auslandsamt): 0049 68192652-115, s.rauber@hbksaar.de

Zurück