Sehsüchte-Plakat

HBKsaar-Student Jörn Michaely bei Internationalem Sehsüchte Studierendenfilmfestival 2018 in Potsdam-Babelsberg

Vorstellung des Filmprojekts "Unter Wasser klingen alle Schreie dumpf"


Der HBKsaar–Student Jörn Michaely wurde als einer von fünf Drehbuchautoren eingeladen, sein Projekt "Unter Wasser klingen alle Schreie dumpf", das er gerade unter der Leitung von Prof. Sung-Hyung Cho an der HBKsaar entwickelt, vor einem Fachpublikum bei dem Internationalen Sehsüchte Studierendenfilmfestival 2018 an der Filmuniversität Potsdam-Babelsberg zu präsentieren.

Das bereits 1972 gegründete Festival hat sich als eine internationale Plattform für den Filmnachwuchs etabliert und fand diesjährig vom 25. – 29. April statt.

Unter der Bezeichnung  „Pitch! – Der Ideen-Wettkampf“ wird im Rahmen des Filmfestivals ein Spezialprogramm veranstaltet, das begabten Nachwuchsautorinnen und –autoren die Möglichkeit bietet, ein noch nicht realisiertes Film- oder Fernsehprojekt als Idee vorzustellen. Abschließend wird das vielversprechendste Projektkonzept von einer Fachjury bewertet.  

n der Jury saßen:

Anja Dörken vom Medienboard Berlin-Brandenburg

Florian Gallenberger, Regisseur und Produzent ("Colognia Dignidad")

Aelrun Goette, Regisseurin und Autorin

Gudrun Lange, Dramaturgin (ZDF, "Das Kleine Fernsehspiel")

Matthias Pacht, Autor und dramaturgischer Berater (mehrfacher Grimme-Preisträger)

Dr. Josephine Schröder Zebrella (ARD, "Lindenstraße")

 

Das Projekt „Unter Wasser klingen alle Schreie dumpf“ von dem Media Art & Design-Studierenden Jörn Michaely wurde von der Saarland Medien GmbH bereits mit einer Projektförderung ausgezeichnet.  

 

https://sehsuechte.de/

Jörn Michaely


Zurück