HBKsaar Alumna Ida Kammerloch erhält das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium


Das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium wird alle zwei Jahre an bis zu fünf Bildende Künstler in Deutschland nach dem Studium vergeben, die ausschließlich oder überwiegend freiberuflich tätig sind. Begründet wurde das Stipendium im Jahr 1975 durch den Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff, der sein privates Vermögen in die Förderungsstiftung einbrachte. Es wird von der Studienstiftung des Deutschen Volkes verwaltet. 

Weite Infos zum Stipendium

HBKsaar Alumna Ida Kammerloch erhält Stipendium für hervorragende künstlerische Leistungen

Die Künstlerin Ida Kammerloch absolvierte 2017 den Bachelor in Freier Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar bei  Prof. Eric Lanz und studierte an der Rodchenko Art School in Moskau. Seit 2018 lebt und arbeitet sie zwischen Russland und Deutschland. Ihre aktuelle Ausstellung »ebayAesthetiks29,82m« ist noch bis 2. August 2020 im Innenhof der Stadtgalerie Saarbrücken zu sehen. 
Ida Kammerlochs Arbeiten untersuchen aus dem Konsumentenzyklus extrahierte Bilder, Objekte, Medienereignisse und Mythen, die in installativen Findungen, Videos und re-enactments neu miteinander verknüpft werden. In ihrer künstlerisch vielfältigen Praxis dienen diese Artefakte als Werkzeuge bei der Zerlegung vorgefundener Darstellungskonventionen des Weiblichen. Kammerloch analysiert das Fotografische als soziokulturelle Projektionsfläche und als narratives Gleichschaltungsverfahren, indem sie dessen Entstehungs- und Verwertungsprozesse aufdeckt.

Zurück