HBKsaar-Absolvent Peter Strickmann erhält vom Land Schleswig-Holstein gefördertes Aufenthaltsstipendium

von Mai bis Oktober 2018 im Künstlerhaus Lauenburg


Peter Strickmann (*1983 in Würselen) studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen, sowie Audiovisuelle Kunst und Bildhauerei an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, dort u.a. bei Prof. Christina Kubisch. Er hat sich als einer von wenigen mit einem ortsbezogenen Vorhaben für das Stipendium in Lauenburg beworben. Ausgehend von seinem Interesse an den klanglichen und unkontrollierbaren Eigenheiten von Wasser, entwarf er bereits eine Vielzahl von Brunnen und Wasserspielen. „Ping Ding“ nennt er sein hydro-mechanisches Instrument - zwischen installativem Klangobjekt und spielbarem Musikinstrument - welches er in Lauenburg weiterentwickeln wird.

 

Weitere Infos peterstrickmann.info

Zurück