HBKsaar-Absolvent Felix Gropper mit Deutschem Karikaturenpreis ausgezeichnet


Applaus am Fließband

 

Beim 21. Deutschen Karikaturenpreis erhielt Felix Gropper im Rahmen der digitalen Preisverleihung am 14. November 2020 den »Geflügelten Bleistift« als Bester Newcomer für seine Karikatur Applaus am Fließband.

Die Jury findet, dass Gropper mit seinem Werk »(...) perfekt in die Zeit, die kränkelt und viral geht wie ein Virus (...)« hineinpasst.
Felix Gropper hat bis Sommer 2018 Kommunikationsdesign bei Prof. Maksimovic studiert und war anschließend Meisterstudierender. Seine Diplomarbeit, die Neuauflage der saarländischen Satirezeitschrift Der Tintenfisch, wurde 2018 mit dem Bank 1 Saar-Förderpreis für Design ausgezeichnet.

YouTube-Portät des Presiträgers

 

21. Deutscher Karikaturenpreis 2020

Ob die Ursachen des Klimawandels oder die Corona-Krise, Stress in der Arbeitswelt, allgegenwärtige Trends zur Selbstoptimierung, Konsumwahn oder Überforderung durch elektronische Medien: immer mehr Menschen kommt all das zu viel, zu schnell, zu falsch vor! »Weniger ist mehr« scheint die Lösung all unserer Probleme zu sein. Aber ist das wirklich so?  Wie kann dieses »Weniger« aussehen und wie sieht das daraus resultierende »Mehr« konkret aus.

Diese Fragen lustig, pointiert, bissig, grotesk und fantasievoll zu beantworten, war in diesem Jahr die Aufgabe der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.

Die besten Einsendungen der TOP 114 werden zu den Ausstellungen in Bremen und Dresden der Öffentlichkeit präsentiert, begleitend erscheint ein Katalog.

Alle weiteren Informationen auf www.deutscherkarikaturenpreis.de

Der Deutsche Karikaturenpreis wird von der Sächsischen Zeitung in Dresden und dem Bremer Weser-Kurier vergeben.

Zurück