Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar zeichnen und fotografieren in saarländischen Institutionen

Maschine Museum


Zeichnungen und Fotografien von Christiane Dessecker, Isabelle Jasten, Nazanin Khalighi, Anne-Sophie Krier, Mario Maurer, Isabelle Rein, Irina Schulze, Antonia Stakenkötter, Felix Steinbrenner

Ausstellung vom 24. Januar bis 8. März 2020 im Foyer der Modernen Galerie und im Café Schönecker

Ausstellungseröffnung: 24. Januar um 19 Uhr

Das Projekt ist eine Kooperation der HBKsaar und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

 

Moderne Galerie

Bismarckstr. 11-15

66111 Saarbrücken

Tel +49 (0)681.9964-0

Fax +49 (0)681.9964-288

modernegalerie.org

Öffnungszeiten: Di-Do: 10-18 Uhr, Mi: 10 -20 Uhr

Welche Räder drehen sich im Hintergrund, um die komplexe Maschine Museum in Gang zu halten? Was sind die Aufgaben der Museumstechnik, Restaurierung oder Verwaltung? Welche Orte verbergen sich unter und neben den Ausstellungsräumen, hinter den Türen des Verwaltungstraktes oder den langen, unterirdischen Fluren der technischen Abteilungen, die man über verwinkelte Treppen und riesige Aufzüge erreicht? Was ermöglicht den perfekten Auftritt eines großen Ausstellungshauses?

2019 erhielten Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar Einblick in die Arbeitswelt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Saarlandmuseums.  Mit den Mitteln der Fotografie und der Zeichnung dokumentierten sie in den verschiedenen Abteilungen und Werkstätten die vielfältigen Arbeitsabläufe, die den reibungslosen Museumsbetrieb gewährleisten. Raumsituationen und Arbeitsatmosphäre, Körperhaltungen und Interaktionen, Gestik und Mimik wurden zu individuellen, aussagekräftigen und erzählerischen Bildern verdichtet, die den Betrachtern Einblick in den Museumsalltag gewähren.

Die interdisziplinäre Lehr- und Ausstellungsprojektreihe „Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar zeichnen und fotografieren in saarländischen Institutionen“ startete vor 10 Jahren und wurde seither in Zusammenarbeit mit der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, (2008/09), im Landtag des Saarlandes (2010/11), dem Leibniz-Zentrum für Informatik in Schloss Dagstuhl (2012/13) und mit dem Saarländischen Staatstheater (2016/17) realisiert und wird von Prof. Gabriele Langendorf (Malerei und Zeichnung) und Ingeborg Knigge (Fotografie) betreut.

Die Projektreihe widmet sich der angewandten künstlerischen Dokumentation.

Sie eröffnet den Studierenden zusätzlich zu den klassischen künstlerischen Karrierewegen Alternativen der Überlebenssicherung und verweist auf berufsnahe Verdienstmöglichkeiten wie z.B. Gerichts- oder Reportagezeichner*in, Bildjournalist*in oder Theaterfotograf*in und wurde 2017 mit dem Landespreis Hochschullehre des Saarlandes ausgezeichnet.

Zurück