Notbetrieb an der HBKsaar

FAQs zu Lehre und Studium


Der Präsenzbetrieb in Lehre und Verwaltung an der HBKsaar wird bis zum 24. April 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt. Die Lehrveranstaltungen beginnen voraussichtlich am 4. Mai 2020.

Die Arbeitsfähigkeit der HBKsaar wird im Notbetrieb sichergestellt. Die Servicestellen sind weiterhin per E-Mail oder telefonisch zu erreichen.

Die Gebäude an den Campus-Standorten Ludwigsplatz Saarbrücken und Handwerkergasse Völklingen sind für die Öffentlichkeit und Studierende geschlossen und nur für Personen zugänglich, die den Notbetrieb sicherstellen. Wir bitten um Verständnis, dass es wegen alternierender Dienstpläne bei der Bearbeitung von Anfragen zu Verzögerungen kommen kann.

Im Folgenden finden Sie Meldungen und FAQs zu Lehre und Studium, die laufend aktualisiert werden. Fragen oder Hinweise bitte per E-Mail an: krisenstab@hbksaar.de

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Der am 16. März 2020 erlassenen Allgemeinverfügung der Saarländischen Landesregierung folgend, hat das Rektorat der HBKsaar die Hochschule von 17. März bis 24. April 2020 für Studierende und die Öffentlichkeit geschlossen. Dies bedeutet, dass die Gebäude an den Campus-Standorten Ludwigsplatz Saarbrücken und Handwerkergasse Völklingen im angegebenen Zeitraum für Studierende und hochschulexterne Personen nicht mehr zugänglich sind.
Es erhalten nur noch Lehrende und Mitglieder aus Verwaltung und Service den Zutritt zu den Gebäuden, um den Grundbetrieb der Hochschule sicherzustellen.
Der Präsenzbetrieb in Lehre und Studium wird bis zum 4. Mai 2020 ausgesetzt.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

In der aktuellen Lage gehen wir davon aus, dass die Lehrveranstaltungen am 4. Mai 2020 beginnen und die Vorlesungszeit nicht verlängert wird. Lehrinhalte werden an die verkürzte Vorlesungszeit von 11 Wochen angepasst. Der Umfang der erforderlichen ECTS-Punkte wird davon nicht beeinträchtigt.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Die Veröffentlichung des Vorlesungsverzeichnisses wurde auf den 30. März 2020 verschoben.

Einzusehen sind die Lehrveranstaltungen dann unter https://hbksaar.de/vorlesungen

Die angegebenen Räumlichkeiten stehen unter dem Vorbehalt, dass Präsenzlehre stattfinden kann. Sollte dies nicht möglich sein, werden die Lehrveranstaltungen zunächst fernmündlich abgehalten.

 

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Die Lehrenden der HBKsaar wurden gebeten, alternative Lehrformate, z.B. unter Verwendung der an der HBKsaar bereits verfügbaren online Systeme (z.B. Google Education Suite Classroom, Hangout/Meet, Sites, Chat, Groups, Docs oder Vergleichbarem) zu planen und vorzubereiten.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat mit einem Erlass sowohl im Hinblick auf die Weiterförderung als auch die Erstförderung dargelegt, dass BAföG-Geförderte auch bei Schließungen von Schulen und Hochschulen wegen der COVID-19-Pandemie ihre Ausbildungsförderung weiterhin erhalten. Für BAföG-Geförderte ergeben sich also keine Nachteile.
Pressemitteilung des BMBF vom 13. März 2020
https://www.bmbf.de/files/2020-03-13%20_031%20PM%20BAf%c3%b6G%20Corona.pdf

Grundlegend gilt: Der Start der Vorlesungen wurde verschoben, nicht der Start des Semesters. Wer im April den Antrag stellt, erhält – sofern eine Förderung bewilligt wird – auch Geld für den gesamten April.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Die Prüfungsämter und die Studierendenverwaltung sind weiterhin zu den Öffnungszeiten fernmündlich oder per Email erreichbar. 

Kontakt Amt für Prüfungsangelegenheiten: hbksaar.de/pruefungsamt

Kontakt Studierendenverwaltung: hbksaar.de/studierendenverwaltung 

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Die Abgabefrist laufender Qualifizierungsarbeiten (wie Hausarbeiten, Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten sowie die Abschlussarbeiten in den Lehramtsstudiengängen Kunsterziehung) wird im Umfang der Schließungsdauer auf den 24. April 2020 verlängert.

Für Studierende, bei denen noch Theorie-Leistungsnachweise ab dem Sommersemester 2018 ausstehen, besteht weiterhin die Fristsetzung, sich bis 31. März 2020 mit einem der Theorie-Lehrenden in Verbindung zu setzen, um das Thema der Arbeit und das weitere Prozedere zu besprechen.

   

Aktualisiert am 2. April 2020

Ihre Immatrikulationsbescheinigung werden Ihnen ab 2. April postalisch zugesandt.

   

Aktualisiert am 1. April 2020

Studierende der saarländischen Hochschulen können ihre Semestertickets für das Wintersemester 2019/2020 länger nutzen. Die Semestertickets gelten demnach als Fahrscheine im ÖPNV noch bis einschließlich 31. Mai.

Die Studierendenvertretungen von Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), Saar-Uni, Hochschule der Bildenden Künste und der Hochschule für Musik Saar haben sich mit den Verkehrsunternehmen darauf geeinigt, dass die Wintersemestertickets bis Mai als gültiger Fahrschein anerkannt werden.

Der Studierendenausweis muss vorläufig nicht validiert werden.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Noch ausstehende Leistungsnachweise können mit vollständiger Angabe der im Formular (https://www.hbksaar.de/files/hbksaar/download/formulare_antraege_studium/Leistungsnachweis_beschreibbar.pdf) erforderlichen Daten digital an die jeweiligen Lehrenden übermittelt werden und werden von diesen an die Prüfungsämter weitergeleitet.

 

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Zur Zeit ist es nicht vorgesehen, die Vorlesungszeit über den 17. Juli hinaus zu verlängern. Falls sich dies aufgrund der aktuellen Lage ändert, müssen entsprechende Regelungen im Einzelfall auf Antrag der/des Studierenden entschieden werden.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Die Bibliothek der HBKsaar ist bis zum 24. April geschlossen. Zur Suche greifen Sie bitte möglichst auf elektronische Ressourcen (Online-Katalog Web-OPAC https://hbksaar.internetopac.de) zurück.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Aufgrund der Schließung der Bibliothek können derzeit keine Bücher abgegeben werden.

Leihfristen und Leihgebühren sind derzeit ausgesetzt. Mahngebühren, die vor der Schließung (17. März 2020) angefallen sind, bleiben auf den Benutzerkonten in der jeweiligen Mahnstufen bestehen.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Dokumentationsunterlagen können per Post an das Archiv gesandt werden. Individuelle Vereinbarungen sind nach Mailabsprache (archiv@hbksaar.de) möglich.

 

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Nach derzeitigem Stand sollen bis zum 4. Mai 2020 keine Präsenzprüfungen stattfinden. Bereits terminierte Prüfungen können aber via Video-Chat (z.B. Google Hangout/Meet) durchgeführt werden, wenn sie in vergleichbarem Rahmen und Zeitrahmen stattfinden können. Die betreuenden Lehrenden sind um telefonische oder Online-Prüfungsvorbereitung der Studierenden gebeten worden.

Für die Prüfung bereiten die Studierenden in einem Präsentationsprogramm ihrer Wahl (z.B. Powerpoint, Keynote, Google Slides, als PDF) eine Präsentation vor, wie sie einer klassischen Präsentation vor Ort entspricht. Diese Präsentation kann mit der Funktion „Bildschirm teilen“ (Screensharing) den Prüfenden vorgeführt werden.
Detaillierte Anleitung für Meet: https://support.google.com/

Nur die mit Prüfungsvorbereitungen befassten Studierenden erhalten nach vorheriger Terminvereinbarung Zutritt zu Werkstätten und zur Bibliothek. Die Werkstattleiter*innen und die Kollegin in der Bibliothek haben eine Namensliste der betreffenden Studierenden erhalten und sind über das Verfahren informiert.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Da die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit unabsehbar und die Lehr- und Betreuungssituation von Studierenden an der HBKsaar nur eingeschränkt planbar ist, scheint eine Verschiebung der für Juli vorgesehenen Prüfungswoche in den September 2020 (KW 39, 21–25. September) notwendig.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Wichtig: Der für den Studierendenstatus relevante Semesterbeginn verändert sich durch den verschobenen Start der Lehrveranstaltungen (geplant am 4. Mai) nicht. Das Sommersemester 2020 beginnt weiterhin regulär am 1. April 2020.
Grundsätzlich haben eine Infektion oder die Gefahr einer Ansteckung keine Auswirkungen auf die Einschreibung der Studierenden. Durch die Schließung der HBKsaar kann es allerdings zu Verzögerungen im Bearbeitungsablauf kommen.

   

Aktualisiert am 25. März 2020

Studierende der HBKsaar, die ein Auslandsstudium oder ein Auslandspraktikum für das kommende Sommersemester geplant haben, müssen die Reise bis auf Weiteres verschieben.

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände können auch verkürzte bzw. abgebrochene Auslandsaufenthalte als Studienleistung grundsätzlich anerkannt werden.

Studierende, die einen Auslandsaufenthalt mit Förderung durch den DAAD oder Erasmus+ durchführen und diesen abbrechen, erhalten bei einer verfrühten Rückkehr, auch bei Unterschreitung der Mindestdauer, eine Kostenerstattung. Bitte setzen Sie sich dafür mit der Koordinatorin, Sabine Rauber, im International Office in Verbindung: E-Mail: s.rauber@hbksaar.de